Angebot!

Gewürze Quartett

29,60 19,90

7,40 4,70 / 100 g

✅ 100 % Natürlich
✅ Ohne künstliche Aromen

✅ Kein Gentechnik
✅ Frei von Konservierungsstoffen

✅ Keine Geschmacksverstärker

Lieferzeit: ca. 1-2 Tage

Kategorien: ,

Beschreibung

Palästina für deine küche – Gewürze Original nach ottolenghi

Wer sich die Düfte und Geschmacksnoten des Orients nach Hause holen möchte, liegt mir diesem Gewürze Quartett goldrichtig. Es enthält vier verschiedene Gewürz- pulver, alle in höchster Verarbeitung. Sie sind zu 100% natürlich, frei von Konser- vierungsstoffen, ohne künstliche Aromen und ohne Geschmacksverstärker. Alle ent- haltenen Aromen sind vollkommen natürlich. Auch auf Gentechnik wurde komplett verzichtet. Drei der Gewürze stammen aus Palästina, einer sehr sonnigen Region, eins stammt aus Ägypten, hier aus den Wüstenoasen.

Zusätzlich zur hohen Qualität sichern diese Produkte, die alle handgefertigt werden, Arbeitsplätze und damit wirtschaftliche Sicherheit in krisengeschüttelten Regionen.

Das Gewürze Quartett beinhaltet je 100G:

Zaatar  – das orginal

ZatarDer Name dieser Gewürzmischung kommt von ihrer Hauptzutat, dem wilden Thymian, denn es ist der arabische Name des verwendeten Krauts. Es entspricht geschmacklich dem hiesigen Oregano. Außerdem sind Sesam, Sumach und etwas Salz enthalten. Diese Gewürzmischung ist als die beliebteste in Palästina bekannt und sie wird sogar zum Frühstück eingesetzt. Die Verwendung findet mit Olivenöl und frischem Vollkornbrot statt.

Zatar: Diese Zutat ist der frisch gepflückte wilde Thymian. Er gibt der Gewürzmi- schung den für sie charakteristischen Geschmack.

Sesam: Der intensive Geschmack entsteht durch ein leichtes Anrösten. Sesam sorgt in dieser Mischung den öligen Anteil.

Sumach: Dieses Gewürz ist charakteristisch für die türkische, die syrische und die libanesische Küche. Man verwendet es vor allem für Schmorgerichte mit Huhn, Lamm und Fisch.

Salz: Dieses Mineral wird vor allen Dingen als Geschmacksverstärker benutzt, um all die intensiven anderen Gewürze zu unterstreiche

Schwarzkümmel – der Alleskönner

Es handelt sich hier um die Samen von echtem Schwarzkümmel. Dieser gehört tat- sächlich, anders als man es vermuten könnte, weder zu Kümmel noch zu Kreuz- kümmel. Als pfeffriges Gewürz und als Medizin findet er im Orient allerdings bereits seit über 2000 Jahren Verwendung. Dieses Gewürz ist besonders in Asien, im Orient, inzwischen aber auch in Europa sehr beliebt. Man nennt es auch »Brotwurz«.

Insbesondere in Ägypten ist diese Pflanze sehr beliebt. Hier werden ihr nicht nur kulinarische Qualitäten zugeschrieben, sondern auch heilerische. Bei Ausgrabungen wurden kleine Fläschchen von Schwarzkümmelöl sogar in Pharaonengräbern gefunden und auch sonst diente es hier als Grabbeigabe.

Die Verarbeitung von Schwarzkümmelsamen ist relativ aufwändig. Diesen Aufwand nehmen unsere Lieferanten aber zugunsten der hohen Produktqualität gerne in Kauf.

dukkah – exklusiv aus Gaza

DukkahWer einen geschmacksintensiven orientalischen Dip haben möchte, liegt mit der Gewürzmischung Dukkah aus Gaza vollkommen richtig. Sie wird dazu auf frisches Brot gestreut und, je nach Geschmack, mit Olivenöl oder Arganöl beträufelt und wird dadurch zu einer leckeren Paste.

Weizen: Fein vermahlen, wird er zu einer Art Grieß, der die Paste, die man daraus herstellen kann, besonders cremig werden lässt.

Sesam: Auch für diese Gewürzmischung müssen die Sesamkörner zur Intensi- vierung des Geschmacks angeröstet werden. Dadurch entsteht der besondere Geschmack dieser Gewürzmischung.

Kreuzkümmel: Der Name dieses Krauts ist zweigeteilt und genau so verhält es sich auch mit den Bedeutungen. Die Blätter sind leicht kreuzförmig und die Frucht erinnert von der Form her ein wenig an Kümmelkörner. Tatsächlich ist die Pflanze nicht mit Kümmel verwandt. Sie wird auch Cumin genannt und hat einen ganz besonderen Geschmack. Kenner verorten diesen Geschmack automatisch in den Orient, für den er typisch ist.

Sumach: Auch Dukkah enthält das typisch türkische, syrische und libanesische Gewürz. Es wird für Schmorgerichte mit Huhn, Lamm und Fisch eingesetzt.

dukkah Chilli – exklusiv aus Gaza

ZatarWer es etwas schärfer mag, wird Dukkah Chili lieben. Es enthält alle Zutaten, die in klassischem Dukkah enthalten sind und zusätzlich noch Chili und Dill.

Dill: Dieses auch Bohnenkraut genannte Kraut mutet auf den ersten Blick typisch deutsch an. Dabei liegen seine Wurzeln in Vorderasien, bis wandernde Mönche es in unsere Regionen brachten. Man setzt es gerne in Gurkensalaten und anderen Sala- ten ein, in denen eine frische Note gefragt ist. So gewinnen auch Fischgerichte eine angenehme Milde. Aufgrund des hohen Anteils an ätherischen Ölen sollte es vorsich- tig eingesetzt werden, weil es sonst alle anderen Geschmacksnoten leicht überlagert. Er kann sogar als Heilkraut eingesetzt werden und hilft hier vor allem bei Magenprob- lemen und krampfartigen Verdauungsbeschwerden. Er kann auch leicht beruhigend eingesetzt werden.

Chili: Zunächst sollte erwähnt werden, dass es hunderte Chilisorten gibt. Die Geschmacksnoten des hier verwendeten roten Chilis reichen von fruchtig-mild bis überaus scharf. Der Schärfegrad wird dabei in Scoville gemessen. Wird Chili als Alleingewürz verwendet, sollte es vorsichtig dosiert werden. Sollte man doch einmal zu viel erwischt haben, helfen fettige Gegenpole, vor allen Dingen Milchprodukte. Auf Wasser sollte man verzichten, da dieses die Schärfe nur noch verteilt und alles schlimmer macht. Ein Löffel Joghurt oder ein Schluck Milch hingegen bindet die Schärfe und lässt sie erträglich werden. Chili ist ein Allrounder und kann sowohl für Saucen und Marinaden, aber auch als Würze für Pasta und unterschiedlichste Gemüsegerichte verwendet werden.

Warum Nabali Fairkost Gewürze

Wer sich für dieses Gewürz Quartett entscheidet, holt sich den geballten Geschmack des Orients ins Haus. Alle Gewürzmischungen lassen sich hervorragend zu Pasten und Dips verarbeiten. Wie im Orient üblich, wird oftmals frisches Brot gereicht. Dazu findet man auf dem Tisch verschiedene Gewürze und Gewürzmischungen und dazu hochwertige Öle. Oft finden sich auch weitere Zutaten wie Frischkäse. Während man über Stunden zusammensitzt, kann man sich immer wieder vom frischen Brot nehmen und dieses wahlweise mit Frischkäse bestreichen und dann mit dem Gewürz der Wahl bestreuen. Alternativ kann man aber auch einfach nur das Brot mit etwas Öl beträufeln und dann durch das Zufügen einer gewünschten Gewürzmi- schung eine Paste herausbekommen.

Wer sich etwas Abwechslung wünscht, kann die Gewürzmischungen zu Dips ver- arbeiten. Dann reicht man Antipasti, diverse Gemüsearten und natürlich wieder Brot dazu. Jeder kann jetzt zugreifen und sich Gemüse und Brot nach Belieben verfei- nern.

Diese Art zu essen ist hierzulande noch nicht so bekannt, im Orient aber schon immer an der Tagesordnung.

Alle hier angebotenen Gewürze werden aus wirtschaftlich schwachen Regionen importiert. Hier bieten sie den Menschen die so dringend benötigte Sicherheit durch den Erhalt von Arbeitsplätzen und das Schaffen von Einnahmen. Besonders Berber- frauen und die Landwirte vor Ort profitieren dann von ihrem überlieferten Wissen und der Tatsache, dass sie ihre Produkte auf traditionelle Weise herstellen können. Dadurch wird eine einzigartig hohe Qualität erreicht.

Tolle Rezeptideen

http://www.nabalifairkost.com/blog

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gewürze Quartett“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …

Menü
Shopbewertung - nabalifairkost.com
0
Warenkorb